Mangelnde Verfügbarkeit von Finanzinformationen

Abhängig davon, wie die Offenlegungspflicht im Land geregelt ist, müssen auch kleinere Unternehmen, je nach ihrer Rechtsform, ihre Geschäftsergebnisse veröffentlichen. Grundsätzlich ist es aber so, dass für kleine Unternehmen deutlich weniger Informationen öffentlich verfügbar sind. Große Unternehmen erhalten oft zusätzlich umfangreiche Berichterstattung von Finanzanalysten, die eine Bewertung unterstützen können. Kleine Unternehmen haben weniger oder gar keine solche Berichterstattung.

Marktliquidität

Die Aktien großer Unternehmen sind in der Regel liquider und leichter handelbar, was die Bestimmung ihres Marktwerts erleichtert. Anteile an kleinen Unternehmen, insbesondere Minderheitsanteile sind nur schwer handelbar, was die Bewertung komplexer macht.

Risikoprofil

Kleine Unternehmen sind in der Regel risikoreicher als große Unternehmen. Sie sind anfälliger für Marktschwankungen, Wettbewerbsdruck und Managementfehler. Dies muss bei der Bewertung berücksichtigt werden.

Übertragbarkeit und Managementqualität

Wie abhängig ist das Unternehmen vom Eigentümer? Eine grosse Abhängigkeit wirkt sich negativ auf die Bewertung aus. Auch die Qualität des Managements hat bei kleinen Unternehmen einen größeren Einfluss auf den Unternehmenswert. Das Geschick und die Erfahrung der Unternehmensführung sind entscheidende Faktoren, wobei sichergestellt sein muss, dass das Management einen Inhaberwechsel mitträgt und zumindest für einen gewissen Zeitraum im Unternehmen bleibt.

Marktdynamik

Sind kleine Unternehmen in Nischenmärkten tätig, die sich schneller ändern und volatiler sind als die Märkte großer Unternehmen, erfordert dies eine genaue Analyse der Marktdynamik.

Bewertungsmethoden

Nimbo veröffentlicht auf seiner Website monatlich aktuelle Multiples für kleine Unternehmen unterschiedlicher Branchen in zahlreichen Ländern. Damit bietet sich auch für kleine Unternehmen die Möglichkeit, ihr Unternehmen nach der Marktwertmethode zu bewerten. Andere gängige Bewertungsmethoden für kleine Unternehmen sind die Ertragswertmethode oder die Substanzwertmethode.